International

Der Vorreiter der Bootsbranche

27.11.2018

Die finnische Bootsindustrie ist für ihr fortschrittliches Design und hohe Qualität bekannt. 

Die langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Booten unter den harten nordischen Bedingungen hat die Basis für einen einzigartigen internationalen Erfolg geschaffen. 


Das finnische Know-how in Bezug auf Boote wird u.a. zu folgenden Terminen ausgestellt:

• auf der Boat & Fun Messe vom 29.11. - 02.12.2018 in Berlin 

• auf der Boot vom 19.-27.01.2019 in Düsseldorf


Geradlinigkeit, die den Augen schmeichelt

Wenn die nahezu 50 Jahre Erfahrung des finnischen Unternehmens Bella-Veneet Oy im Bootsbau mit internationalem Spitzendesign verbunden werden, entsteht ein Bootsfahrterlebnis, das zu neuen Höhen aufstrebt. Auch international hat dies Aufmerksamkeit erregt, denn das Unternehmen hat verschiedene Preise gewonnen und 75 % der Produktion werden in verschiedene europäische Länder exportiert. 

Wir begannen mit dem Bau der Bella-Familienboote, welche wir um die sportlichen Flipper-Boote erweitert haben. Später nahmen wir die hochwertigen großen Aquadors und zuletzt die vielseitigen Falcons mit Aluminiumrahmen in unser Sortiment auf. Heutzutage produzieren wir in vier Fabriken Boote, erzählt Geschäftsführer Sonninen, der als einziger finnischer Unternehmer der Bootsbranche sein Land auf dem internationalen Wettbewerb Entrepreneur of the Year vertreten hat.

Das Geheimnis des Erfolgs der Bella-Boote besteht in der anhaltenden Zukunftsorientiertheit, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, der Vielseitigkeit und einem Sortiment, das verschiedene Zielgruppen anspricht. Die Zusammenarbeit mit Brunswick/Mercury Marine hat zu noch hochwertigeren Produkten geführt und insbesondere der norwegische Designer Espen Thorup hat dem Design den Booten eine Geradlinigkeit verliehen, die den Augen schmeichelt.

www.bellaboats.fi

____________________________________________________________________


Beständige Meerestauglichkeit im Finale

Beständigkeit, Nutzerfreundlichkeit und eine einzigartige Meerestauglichkeit haben in Verbindung mit den seit Generationen übermittelten Traditionen der industriellen Handarbeit auch in diesem Jahr die finnische Buster zum Finalisten des internationalen Bootwettbewerbs erhoben.

Die Neuheit, die Buster Magnum nimmt als Finalist im Best of Boots-Wettbewerb in der Kategorie Best for Fun teil. Der Gewinner wird auf der Boat & Fun - Messe in Berlin Ende November bekanntgegeben. 

Die Buster Magnum ist seit langer Zeit das erfolgreichste und beliebteste offene Boot in den nordischen Ländern. 

„Die neue Magnum bietet das Gefühl eines großen Bootes, die Fahreigenschaften haben sich dank des neuen Rahmens und des nach hinten verlagerten Schwerpunkts stark verbessert“, erzählt Produktentwicklungsleiter Anders Kurtén.

Im Wettbewerb European Powerboat of the Year tritt als Finalist die Buster Phantom Cabin in der Serie unter 35 Fuß an. Der Sieger wird auf der Düsseldorfer Bootsmesse im Januar 2019 bekanntgegeben. Der außergewöhnliche meerestaugliche Rahmen, das samtweiche und stabile Verhalten bei Wellengang sowie die geradlinige Konstruktion machen die Phantom Cabin zu einem Gemeinschaftsboot der nächsten Generation.

www.buster.fi

______________________________________________________________________________


Robuste Qualität für anspruchsvolle Bootsfahrer

Die finnischen, bis ins letzte Detail ausgefeilten Targas wurden für die starke Nutzung durch anspruchsvolle Bootsfahrer entworfen. Neben erfahrenen Liebhabern der Bootsfahrt haben dies u.a. auch die deutschen Behörden festgestellt, die sowohl für die Polizei als auch die Fischereiwache Targas angeschafft haben.

Die Geschichte der Targas beginnt vor ca. 40 Jahren und das heutige Sortiment umfasst Größen zwischen 23-46 Fuß. Das als gut und funktionsfähig eingestufte Sortiment wird kontinuierlich erneuert, jedoch auf besonnene Weise. Zuletzt kam die dritte Generation der Targa 27 auf den Markt, die 27.2, bei welcher sowohl die Rahmenmaße als auch die Steuerkabine erweitert wurden, was zu einem genussvolleren Fahrerlebnis führte.

Die Targas werden von der Oy Botnia Marin Ab produziert, einem der größten Bootsproduzenten der nordischen Länder. 

„Mitteleuropa war stets ein wichtiger Markt für uns und wir waren seit der Gründung unseres Unternehmens stets auf der Bootsmesse in Hamburg vertreten“, erzählt Verkaufsleiter Robert Carpelan, ein Familienunternehmer in zweiter Generation.

www.targa.fi

___________________________________________________________________________________


Die revolutionäre Tesla der Meere

Das freie Gefühl eines Motorbootes können Sie jetzt abgasfrei und entspannend ruhig genießen. Als Ergebnis jahrelanger Arbeit des finnischen Unternehmens Q Yachts Oy ist die einzigartige Q30 entstanden, ein vollständig elektrisch betriebenes Motorboot, das die Bootsfahrt ebenso revolutioniert, wie der Tesla das Autofahren. 

In der Q30 wird ein vom finnischen Unternehmen Oceanvolt Oy entwickelter, mit Spitzentechnologie ausgestatteter, Elektroantrieb mit dem soliden Know-how der Schlüsselpersonen von Q Yachts bzgl. der Segelbootindustrie und des Segelns kombiniert.

„Dies resultiert in genussvollem Bootsfahrten, die an das Segeln erinnern und deren Kernwert die Stille ist, sodass die Fahrt selbst zum Ziel wird. Erreicht wird dies über den äußerst geräuscharmen Elektroantrieb und das hydrodynamisch geradlinige Rahmendesign, das Heckwellen minimiert. Das Boot ist äußerst nutzerfreundlich und erfordert keine übermäßigen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Darüber hinaus lässt es sich über Nacht nach an einer normalen Steckdose aufladen“, erklärt Verkaufs- und Marketingleiter Joakim Heldén.

Die Q30 eignet sich hervorragend für Tagesausflüge umweltbewusster Deutscher und Mitteleuropäer auf Seen und Flüssen. Der Aktionsradius eines mit einem 30 kWh oder 60 kWh Akkupaket ausgestatteten Bootes beträgt bei einer Höchstgeschwindigkeit von 15 Knoten 20 bzw. 40 Seemeilen und bei einer Cruise-Geschwindigkeit von 9 Knoten 42 bzw. 80 Seemeilen.

www.q-yachts.com


Text: Maija-Liisa Saksa

Zentralverband der Bootsbranche Finnboat ry

Finnboat ist der Branchenverband der Industrie und des Handels der Bootsbranche in Finnland. Die Mitglieder sorgen zu beinahe 100 % für den Umsatz der Branche im Inland sowie für den finnischen Bootsexport.

Die Aufgabe des Verbands besteht darin, die Arbeitsbedingungen und Wettbewerbsfähigkeit der finnischen Bootsbranche im Inland und auf den internationalen Märkten zu entwickeln und die Bootsfahrt sowie die Sicherheit der Bootsfahrt in Finnland zu fördern. Das wichtigste Ereignis der Bootsbranche in Nordeuropa ist die Internationale Bootsmesse in Helsinki, Auftraggeber ist Finnboat und Organisator Osuuskunta Suomen Messut (dt.: Genossenschaft für Messen in Finnland). Finnboat organisiert außerdem jährlich im August die schwimmende Bootsausstellung in Helsinki, die größte schwimmende Bootsausstellung Finnlands und Probefahrtveranstaltung.
Yrityksen verkkosivut